Kochkünste
3 Min. zum Lesen

Wie man losen Blatt-Tee aufbrüht

Im Jahr 2020 belief sich der weltweite Verbrauch von Tee auf etwa 6,3 Milliarden Kilogramm. Damit hat sich Tee schnell zum zweitbeliebtesten Getränk der Welt - nach Wasser entwickelt. Aber wie viel wissen wir über die Zeremonien und die richtigen Zubereitungsmethoden, die hinter diesem köstlichen Getränk stehen?

Wie sollte man Blatt-Tee zubereiten?

Blatt-Tee aufzubrühen ist eine Kunstform. Die Zubereitung von Tee ist ein lebenslanger Lernprozess, bei dem man mit jeder Tasse etwas über die Teeblätter und die eigenen Geschmacks- und Geruchsvorlieben lernt. Bei der Zubereitung von losem Blatt-Tee ist es wichtig, alle Parameter zu beachten: Wassertemperatur, Ziehzeit, Teemenge und Wassermenge. Die beste Tasse Tee entsteht nur dann, wenn all diese Faktoren aufeinander abgestimmt sind und die besten Eigenschaften des Tees zur Geltung kommen. Dies ist eine Frage der Erfahrung, aber auch die Empfehlungen auf der Verpackung kann hierbei eine Hilfe sein. Bei Chanoyu werden beispielsweise das Verhältnis von Tee zu Wasser, die ideale Temperatur zum Aufbrühen des Tees und die Ziehzeit besonders hervorgehoben. Nach dem Testen der grundlegenden Brühparameter ist es Sache des Teeliebhabers, die Zubereitung nach seinen eigenen Vorlieben anzupassen. So führt beispielsweise die Verwendung von heisserem Wasser oder eine längere Ziehzeit zu einem stärkeren Teeaufguss, während kühlere Temperaturen und kurze Ziehzeiten zu einem schwächeren Aufguss führen. Ausserdem führt die Verwendung von mehr Tee im Verhältnis zum Wasser zu einem reichhaltigeren Aufguss mit mehr Textur und Mundgefühl, wie man es beim Gongfu-Brauen sieht. Alles in allem ist die Zubereitung der perfekten Tasse Tee eine persönliche Entdeckung, bei der man seine eigenen Vorlieben in Bezug auf Geschmack, Geruch und Körpergefühl entdeckt. Seien Sie neugierig, probieren Sie aus und geniessen Sie!

tea leaves

Was ist eine Teezeremonie?

Im Allgemeinen ist eine Teezeremonie ein besonderer Moment, entweder um den Gästen Respekt oder Dankbarkeit zu erweisen, um einen besonderen Moment zu feiern (Hochzeitsfeier) oder um sich zu entschuldigen. In der chinesischen Kultur servieren beispielsweise Kinder, die sich schlecht benommen haben, ihren Eltern Tee als Zeichen des Bedauerns und der Unterwerfung.

Die berühmteste Teezeremonie findet sich in Japan und heisst "Cha-no-yu" oder "Cha-do". Es handelt sich um eine komplexe, delikate und achtsame Zeremonie, die auf den Grundsätzen des Zen-Buddhismus beruht und Wohlbefinden, Achtsamkeit und Harmonie fördern soll. Der Gastgeber bereitet den Tee zu und serviert ihn zusammen mit speziellen Süssigkeiten, liest Gedichte vor, dekoriert mit speziellen Blumen und vieles mehr. Der Tee selbst ist ein pulverisierter grüner Tee, den wir alle kennen und lieben, genannt Matcha.

In China wird die Teezeremonie "Gongfu-cha" genannt, was so viel bedeutet wie "Tee mit Geschick zubereiten". Dieser Tee kann sowohl für den privaten Genuss als auch für die Begrüssung von Gästen zu Hause verwendet werden. Bei der Gongfu-Zeremonie werden üblicherweise Teekannen aus Yixing-Ton verwendet, die spezielle Mineralien enthalten, um den Geschmack des Tees zu mildern und abzurunden.

Es gibt noch viele andere Teezeremonien und -rituale, darunter einige uralte in Korea und einige modernere Varianten wie die berühmte "Tea Time" im Vereinigten Königreich.

EHL Campus Passugg - 13. Dezember 2021  Kurzlehrgang in veganer Küche  Entdecke neue vegane Gerichte und lerne wie man pflanzliche Produkte und  moderne Kochmethoden vereint  Mehr erfahren

Wie wählt man seinen Tee aus?

Die Auswahl Ihres Tees ist ein sehr persönlicher Prozess, bei dem es darum geht, herauszufinden, was Ihnen schmeckt. Es ist wichtig, verschiedene Teesorten zu probieren, um herauszufinden, welche Geschmacksprofile Sie bevorzugen, damit Sie bei der Wahl des Tees eine fundierte Entscheidung treffen können. Im Allgemeinen sollten Menschen, die leichte, blumige Tees mögen, zu weissen Tees greifen. Diejenigen, die eher pflanzliche und umamihaltige Tees bevorzugen, sollten japanische Grüntees probieren, während diejenigen, die einen nussigen, hellen Geschmack bevorzugen, chinesische Grüntees probieren sollten. Menschen, die stärkere, erdige Tees mögen, sollten schwarze Tees ausprobieren. Wenn Sie eine Mischung aus den Qualitäten von grünem und schwarzem Tee bevorzugen, können Sie das Reich der Oolong-Tees erkunden. Wenn Sie schliesslich nach mehr Komplexität und Tiefe suchen, sind fermentierte Tees oder PuErh-Tees etwas für Sie. Generell ist die Auswahl Ihres Tees ein Entdeckungsprozess. Sobald sie herausgefunden haben, welche Eigenschaften Sie bei einem Tee mögen, sollten sie diese "Kategorie" tiefer erforschen.

tea ceremony

Wie serviert man seinen Tee?

Um einen perfekten Tee zu kochen, müssen Sie auf folgendes achten

  1. die Qualität des Wassers,
  2. die Menge des Tees,
  3. die Ziehzeit
  4. die Temperatur


Sie alle sind Schlüsselfaktoren für eine gelungene Tasse Tee. Wir empfehlen Ihnen, die Hinweise auf der Verpackungen zu beachten, eine Zeitschaltuhr und einen Teekocher zu verwenden, der die Siedetemperatur anzeigt. Aber das Wichtigste ist, dass Sie sich an dem Ritual der Teezubereitung erfreuen und den Moment geniessen.

EHL Allianz Partner Chanoyu ist eine junge Schweizer Marke, die von einem Team leidenschaftlicher Tee-Experten mit über 20 Jahren Erfahrung geführt wird.


Quelle: Statista, Weltweiter Teekonsum
Verfasst von

Bachelor student and EHL Alliance ambassador for Chanoyu

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen? Wirken Sie bei EHL Insights mit!

Erfahren Sie mehr