Studenten Ressourcen
5 Min. zum Lesen

HoKo-Lehre am EHL Campus Passugg? Alle Antworten zu Eltern-Fragen!

EHL Insights
Verfasst von

Dieser Artikel gibt Ihnen einen vollständigen Überblick über die Schweizerische Berufslehre zur/zum Hotel-Kommunikationsfachfrau/ Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ (HoKo). Er liefert Ihnen Antworen in Bezug auf Ausbildungsinhalte, Rahmenbedingungen und Berufsperspektiven.


Berufslehre zur Hotel-Kommunikationsfachfrau / zum Hotel-Kommunikationsfachmann

Was ist die HoKo-Lehre?

In der Lehre zur Hotel-Kommunikationsfachfrau / zum Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ (HoKo) auf dem EHL Campus Passugg (EHL SSTH) werden Lernende aus der ganzen Schweiz als Alrounder auf die Welt der Hotellerie vorbereitet.

Dabei dreht sich alles um die Kommunikation. Hotelgäste und ihre Bedürfnisse rund um das Hotelerlebnis stehen im Zentrum der Ausbildung. Doch HoKo-Lernende werden nicht nur an der Gäste-Front, sondern in allen Hotel-Abteilungen eingesetzt, kennen die administrativen Abläufe und wissen, wie und wo die Fäden zusammenlaufen.

Die HoKo-Lehre ist eine berufliche Grundbildung, die einen breiten Einblick in die Hotellerie, deren Abteilungen und Berufe gibt und nach Abschluss viele Anschlussmöglichkeiten in dienstleistungsorientierten Positionen bietet, nicht nur in der Hotellerie.

 

Ausbildung zur Hotel-Kommunikationsfachfrau / zum Hotel-Kommunikationsfachmann an der Berufsschule?

Die EHL SSTH führt die HoKo-Lehre als schulisch organisierte Grundbildung, auch SOG-Modell genannt, durch. Hierbei wechseln die Lernenden zwischen Theoriesemestern am EHL Campus Passugg und Praktika in einem oder mehreren Hotel-Betrieben ab.

Die Lernenden werden an der Schule optimal auf ihre Praxiseinsätze vorbereitet, der Lehrplan ist auf die Praktika abgestimmt. Berufsschule, Betrieb und überbetriebliche Kurse werden durch die EHL SSTH organisiert und koordiniert. Schule und Praxis halten sich bei der HoKo-Lehre im SOG-Modell die Waage, die Lernenden verbringen in beiden Bereichen je eineinhalb Jahre.


Einstufung der Lehre zur Hotel-Kommunikationsfachfrau / zum Hotel-Kommunikationsfachmann EFZ 

Ist die HoKo-Lehre ein EFZ-Abschluss?

Ja. Die Lernenden schliessen Lehre als Hotel-Kommunikations­fachfrau / Hotel-Kommunikationsfachmann nach drei Jahren mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) ab.

Wo liegt der Unterschied zum HF-Studium an der EHL Hotelfachschule Passugg?

Der Unterschied zwischen einer HoKo-Lehre und dem Hotel-Management Studium am EHL Campus Passugg liegt vor allem bei den Aufnahmebedingungen, der Dauer, den Zielen und den Inhalten der Ausbildung. Die HoKo-Lehre ist mehr auf das Sammeln von praktischer Erfahrung ausgerichtet und bietet einen ersten praktischen Berufseinstieg.

Absolventen der HoKo-Lehre sind Inhaber eines eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses (EFZ) und haben damit direkten Zugang zu der Höheren Fachschule (HF).

Kann mein Kind neben der HoKo-Lehre die Berufsmatura absolvieren?

Ja, im BOG-Modell besteht die Möglichkeit für die Lernenden, neben der Ausbildung zur Hotel-Kommunikationsfachfrau / zum Hotel-Kommunikationsfachmann die Berufsmittelschule zu besuchen und die Berufsmaturität zu erwerben.

Im SOG-Modell kann die Berufsmatura nach der Lehre angeschlossen werden.

Welche Ausbildungen können an die HoKo-Lehre angeschlossen werden?

Absolventen der HoKo-Lehre haben mit ihrem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) direkten Zugang zu  Höheren Fachschulen (HF).

An das Hotel-Management Studium an der EHL Hotelfachschule Passugg zum Beispiel kann weiter der EHL Bachelor in International Hospitality Management angehängt werden. Natürlich wird Ihrem Kind dabei seine gesammelte Erfahrung angerechnet, es kann sowohl das Hotel-Management Studium an der HF als auch das Bachelor Studium der EHL verkürzt abschliessen.

EHL Campus Passugg  Entdecken Sie unsere deutschen Programme  Starten Sie jetzt Ihre Management-Karriere in der Hotellerie und Gastronomie!  Mehr erfahren unter


Kurseinblick in die HoKo-Ausbildung

Welche Fächer werden in der HoKo-Lehre unterrichtet?

HoKo-Lernende durchlaufen in ihrer Ausbildung alle Bereiche von Hotel-Betrieben und werden an der Schule auch darauf vorbereitet. Finden Sie anbei eine Übersicht über die Kursinhalte und Praktikumssemester:

HoKo-Lehrplan

EHL-Hotelfachschule-Passugg-C-Yanik Buerkli-CLUS AG-047

Welche Ausbildungsmaterialen benötigt mein Kind?

Für die Ausbildung benötigt Ihr Kind neben Schreibmaterialien einen Laptop, denn es wird viel mit elektronischen Dateien und Hilfsmitteln gearbeitet. Der Laptop sollte folgende Konfigurationen aufweisen:

  • Display: 15.6" Zoll
  • Prozessor: Intel Core i7
  • RAM: 8/16 GB
  • Betriebssystem: Windows 7/8/10
  • Betriebsdauerder Batterie: 4h

Weiter gilt am EHL Campus Passugg ein Dresscode, auch HoKo-Lernende tragen Business Kleidung.


Praktikum garantiert

Wer sucht ein Praktikum für mein Kind? Unterstützt die EHL Hotelfachschule Passugg die Lernenden bei der Praktikumssuche?

Ja, wir unterstützen die Lernenden bei der Suche nach einem Praktikumsplatz, denn wir können auf ein riesiges Netzwerk an Betrieben zurückgreifen, welches wir über viele Jahre aufgebaut haben.

Finden alle HoKo-Lernenden ein Praktikum?

Ja, unser schweizweit vernetztes Career Services Team unterstützt die Lernenden aktiv bei der Suche nach einem geeigneten Praktikum. Die operativen Semester in Form von Praktika können somit garantiert werden.

hoko apprentice Schweizerhof Front office


Anforderungen für die HoKo-Ausbildung

Was sind die Anforderungen für die Ausbildung zur Hotel-Kommunikationsfachfrau / zum Hotel-Kommunikationsfachmann?

Ob Ihr Kind für die HoKo-Lehre auf dem EHL Campus Passugg zugelassen wird, entscheiden Schulabschluss, Zeugnisnoten, Sprachkenntnisse und die Persönlichkeit.

Hier finden Sie die Aufnahmebedingungen im Detail.

Wo kann mein Kind schnuppern?

Voraussetzung für den Start einer HoKo-Lehre ist das Schnuppern in einem Hotel-Betrieb. Wir haben eine Liste an Praktikumsbetrieben erstellt, die HoKo-Interessenten auch Schnuppertage anbieten. Erfahren Sie hier mehr: Schnuppertage für einen erfolgreichen Start in die HoKo-Lehre

Alternativ kann Ihr Kind auch direkt am EHL Campus Passugg einen HoKo-Schnuppertag absolvieren. Alle Informationen zum HoKo-Schnuppertag und die Anmeldung finden Sie hier.

Wo kann mein Kind sein Zwischenjahr verbringen? Haben Sie Tipps?

Entscheiden Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind für ein Zwischenjahr, dann bieten sich zur Vorbereitung auf die HoKo-Lehre insbesondere Sprachaufenthalte, beispielsweise mit Didac, oder ein Au-pair-Jahr an. Hier können die Jugendlichen Sprachen lernen und sich somit optimal auf eine Ausbildung in der Hospitality mit internationalen Gästen vorbereiten.

Was werden Sie mein Kind am Aufnahmeverfahren fragen? Kann sich mein Kind auf das Aufnahmeverfahren vorbereiten?

Über die einzelnen Fragen können wir aus Fairness-Gründen im Vorfeld leider keine Auskunft geben.

Zur Vorbereitung hilft es aber sicherlich, wenn Sie sich mit Ihrem Kind intensiv darüber unterhalten, warum es die HoKo-Lehre absolvieren will und was es sich davon verspricht. Unser Tipp: Schauen Sie sich noch einmal gemeinsam den Brief, den ihr Kind geschrieben hat, an!

Erfahren Sie in unserem Blog, wie ein Aufnahmeverfahren für die HoKo-Lehre abläuft.


Unterkunft am EHL Campus Passugg

An einem internationalen Campus mit Kollegen aus über 30 Nationen leben und lernen und dabei nicht nur Fachkompetenzen, sondern auch Sozialkompetenzen wie interkulturelles Verständnis stärken? Das ist nur am EHL Campus Passugg möglich!

Wohnen die HoKo-Lernenden am EHL Campus Passugg?

Die HoKo-Lernenden können auf Wunsch und nach Verfügbarkeit im Schulhotel auf dem EHL Campus Passugg wohnen. Die Unterkunft ist jedoch nicht obligatorisch.

Auf dem Campus, einem 150 Jahre alten Hotel-Resortgelände, das einst ein international bekanntes Kurhotel mit heilenden Mineralquellen war, ist Schweizer Geschichte und Kultur allgegenwärtig. Der Standort bietet einen atemberaubenden Blick auf die Berge und die Umgebung von Chur, der ältesten Stadt der Schweiz.

Welche Regeln muss mein Kind an der Schule und im Schulhotel beachten?

Auf dem EHL Campus Passugg treffen viele Jugendliche und junge Erwachsene aus 30 verschiedenen Nationen aufeinander, da sind klare Regelungen notwendig und in Kraft. Entnehmen Sie diese unserem Campus Reglement.

Neu gelten auf dem EHL Campus Passugg auch Covid-19 Sicherheitsregeln zum Schutz der gesamten EHL SSTH Gemeinschaft. 

Wer kümmert sich um mein Kind, wenn es krank ist?

Das Wohlbefinden und die Gesundheit Ihres Kindes liegt uns am Herzen. Sollte es sich nicht wohl fühlen, kann es sich tagsüber beim Front Office und nachts beim Night Duty melden. Wir organisieren dann bei Bedarf einen Arzttermin.


Kostenübersicht der HoKo-Lehre und Finanzierungsmöglichkeiten

Was kostet die HoKo-Lehre am EHL Campus Passugg?

Die Kosten der Lehre zur Hotel-Kommunikationsfachfrau / zum Hotel-Kommunikationsfachmann an der EHL SSTH setzen sich aus den Schulgebühren, dem Depot für Uniformen und Lehrmaterialien, der Mittagsverpflegung und den Gebühren für die Serviceleistungen auf dem Campus zusammen.

Abhängig davon, ob Ihr Kind auch auf dem Campus lebt, kommen Unterkunft und Verpflegung dazu.

Hier finden Sie die aktuellen Preise: Preisliste HoKo-Lehre am EHL Campus Passugg

Kommen noch zusätzliche Kosten auf uns zu?

Uns ist eine transparente Kostenaufstellung wichtig. Es können zusätzliche Kosten für Lehrmittel, Uniform sowie für Kost/Logis während der überbetrieblichen Kurse und des QV anfallen.

Übernimmt mein Kanton die Kosten für die HoKo-Lehre?

Sie können bei Ihrem Wohnsitzkanton ein Gesuch zur Übernahme der Ausbildungskosten einreichen.

Gibt es Stipendien für die HoKo-Lehre, für die wir uns bewerben können?

Sie können sich für weitere finanzielle Unterstützung an eine der zahlreichen Stipendien- und Beratungsstellen der Schweiz wenden:

1440x960_passugg_hoko_sog_modell


Welche beruflichen Perspektiven hat mein Kind nach der HoKo-Ausbildung?

Hotel-Kommunikationsfachleute arbeiten nach ihrer Lehre oft an der Rezeption von Hotels. Sie verfügen über beste kommunikative Fähigkeiten und sind für die Betreuung von Gästen an der Front oder für Marketing- und Kommunikationsaufgaben im Backoffice verantwortlich. Während ihrer HoKo-Ausbildung haben sie alle verschiedenen Abläufe und Bereiche von Hotels kennengelernt und können deshalb, wenn nötig, in allen Abteilungen mithelfen.

Die guten Fremdsprachenkenntnisse eröffnen Hotel-Kommunikationsfachleuten Jobmöglichkeiten im In- und Ausland. Dank ihrer Vielseitigkeit und Kundenorientierung sind sie gesuchte Fachkräfte in dienstleistungsorientierten Positionen, auch über die Hotel-Branche hinaus.

Erfahren Sie in unserem Blog: Diese Jobs warten auf Hotel-Kommunikationsfachleute

 
Verfasst von

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen? Wirken Sie bei EHL Insights mit!

Erfahren Sie mehr

Broschüre

Sucht Ihr Kind nach einem Beruf, bei dem es mit Menschen arbeiten kann?

Kennen Sie die Lehre als Hotel-Kommunikationsfachfrau/-mann EFZ? Der perfekte Einstieg in die Hotel-Branche für kommunikative Allrounder-Talente! Alle weiteren Information zur Berufslehre finden Sie in der Broschüre.