Studenten Ressourcen
2 Min. zum Lesen

Der Vitznauerhof legt Wert auf Lösungs- und Teamorientierung

EHL Insights
Verfasst von

Zum ersten Mal ein Bewerbungsschreiben aufzusetzen kann zu einiger Unsicherheit führen. Da hilft es vielleicht zu wissen, auf was die Hotels und Hospitality Betriebe bei einer Bewerbung achten, wenn sie junge Fachleute und Absolventen von Hotelfachschulen einstellen.

 

Was sollten Bewerber in der Hospitality Branche mitbringen? 

Wie sieht eine überzeugende Bewerbung aus und welche Elemente sollten das Motivationsschreiben und der Lebenslauf hervorheben? Auf was achten HR Spezialisten und Führungskräfte in Hotels im Besonderen?

Wir sprachen mit Tanja Wüthrich, Vizedirektorin vom Hotel Vitznauerhof, Schweiz.

Vitznauerhof in Passugg

 

Frau Wüthrich, auf welche Fähigkeiten und Eigenschaften legen Sie im Vitznauerhof besonderen Wert, wenn Sie neue Praktikanten und Mitarbeitende einstellen?

Bei neuen Mitarbeitenden und Praktikanten stehen bei uns die Leidenschaft für die Hotellerie und die intrinsische Motivation, die Gäste zu begeistern und ihnen ein unvergessliches Erlebnis zu bieten, an oberster Stelle. Wenn wir bei einem Vorstellungsgespräch merken, dass beim Bewerber ebendiese Leidenschaft und Motivation vorhanden sind, wird der Lebenslauf (CV) zweitrangig.

 

Doch damit man zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, muss in einem ersten Schritt der Lebenslauf überzeugen. Was zeichnet für Sie einen guten Lebenslauf eines jungen Nachwuchstalentes aus?

Für uns zählt bei einem Lebenslauf der erste Eindruck. Deshalb ist es wichtig, dass man mit dem Lebenslauf das Interesse des Lesers weckt. Ein guter Lebenslauf darf nicht zu lang sein, man will den Arbeitgeber schliesslich nicht mit zu vielen Informationen überschütten - ein bis zwei Seiten maximal.

Achten Sie darauf, auf Lücken im Lebenslauf zu verzichten. Sie dürfen ruhig zeigen, was Sie alles gemacht haben, auch wenn dies nicht auf den ersten Blick im Zusammenhang mit der offenen Stelle steht. Dazu zählen auch grössere Reisen, Praktika, ehrenamtliche Dienste oder der Winterjob als Skilehrer.

Ebenfalls sehr wichtig ist ein professionelles Foto, darauf fällt mein Blick immer als erstes. Selfies sind da eher unpassend.

 

Was macht in Ihren Augen Praktikanten und Absolventen der EHL Hotelfachschule Passugg (EHL SSTH) besonders interessant für eine Anstellung im Hotel Vitznauerhof?

Die Absolventen der EHL SSTH sind nach Abschluss der Hotelfachschule motiviert, in den Berufsalltag einzusteigen, mit anzupacken, Erfahrungen zu sammeln und Verantwortung zu übernehmen.

Sie sind auf dem neusten Wissensstand, das bringt frischen Wind und gute neue Inputs in unseren Betrieb. Da wir ein junges, dynamisches Team sind und sehr offen für Erneuerungen und Trends, harmoniert die Zusammenarbeit meist sehr gut.

Studenten Ressourcen  Dein erster Schritt in die Hospitality Welt  Hotel-Kommunikationsfachleuten stehen internationale Hotel-Türen offen!  Entdecke die HoKo-Ausbildung

Welchen Ratschlag geben Sie jungen Talenten mit auf den Weg, die sich für ein Studium und eine Karriere in der Hospitality Branche interessieren?

Wenn man sich für einen Job in der Hospitality entscheidet, sollte man sich für Menschen interessieren, lösungsorientiert denken und teamfähig sein. Es muss eine Leidenschaft für das, was man tut, vorhanden sein, denn das überträgt sich auf das Team und die Gäste – verspürt man diese, ist man auf dem richtigen Weg.

Und wenn es mal schwierig wird, nehmen Sie die Challenge an und bewahren Sie Ruhe. In der Hotellerie zu arbeiten kann anstrengend sein und ja, es sind keine normalen Arbeitszeiten – trotzdem ist es für mich die spannendste Branche, die es gibt. Kein Tag ist wie der andere, man lernt immer wieder neue Menschen kennen und baut ein grosses Netzwerk auf. Da entstehen Kontakte, auf die man das ganze Leben über zurückgreifen kann.

 

Lerne den Vitznauerhof kennen

Das Hotel Vitznauerhof liegt in der Zentralschweiz am Fusse des Berges Rigi und am Ufer des Vierwaldstättersees. Es verfügt über helle und elegante Zimmer, ausgestattet mit dem neuesten Standard. Für das leibliche Wohl der Gäste wird in 3 Restaurants gesorgt, in denen sowohl Schweizer Gourmetgerichte als auch internationale Speisen serviert werden. Weiter stehen den Hotelgästen auch eine Bar und eine Terrasse mit einer Panoramaaussicht auf den See zur Verfügung. Zu den Wellnesseinrichtungen gehören ein Aussenwhirlpool im Garten, eine Sauna, ein Dampfbad und verschiedene Fitnessmöglichkeiten.

Der Vitznauerhof beschäftigt regelmässig Praktikanten der EHL SSTH.

Verfasst von

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen? Wirken Sie bei EHL Insights mit!

Erfahren Sie mehr