Studenten Ressourcen
3 Min. zum Lesen

11 Tipps, wie du mit deinem Bewerbungsvideo das HR überzeugen kannst

EHL Insights
Verfasst von

Bewerbungsvideos lösen in Zukunft die klassischen Bewerbungsschreiben ab. Erfahre hier aus erster Hand, wie du das beste Bewerbungsvideo produzieren und den HR Verantwortlichen überzeugen kannst, dir deinen Traumjob zu geben. Michelle Arpagaus, HR-Verantwortliche im Park Hyatt Hotel Zürich teilt mit dir ihre wertvollsten Tipps aus der Praxis.

Wieso solltest du auf ein Bewerbungsvideo statt eine klassische Bewerbung setzen?

Ein Bewerbungsvideo ist viel persönlicher als ein Bewerbungsschreiben. In einem Video kann dich der HR-Verantwortliche sehen und erleben. Etwa, wie authentisch und kreativ du bist. Mit einem Bewerbungsvideo kannst du dich und dein Profil viel besser verkaufen.

Der HR-Verantwortliche auf der anderen Seite kann dich aufgrund von Mimik, Gestik und Empathie besser einschätzen. Denn die Betriebe, besonders in einer dienstleistungsorientierten Branche wie die der Hospitality, setzen nicht nur auf gute Noten und super Abschlüsse, Sie wollen in erster Linie freundliches und hilfsbereites Personal einstellen. Mit einem Bewerbungsvideo kannst du dich von anderen unterscheiden, besonders deine persönlichen Eigenschaften beweisen und dich so zeigen, wie du bist.

Hier sind 11 Tipps zum perfekten Bewerbungsvideo

  1. Bereite das Bewerbungsvideo gut vor
    Das gesamte Bewerbungsvideo dauert höchstens 3 Minuten, da kannst du nicht viel erzählen. Deshalb musst du mit Fakten überzeugen, die du vorab recherchieren solltest. Bereite dich schon vor der Aufnahme des Bewerbungsvideos vor und überlege dir gut, was du dem HR Verantwortlichen alles sagen willst. Überlege dir auch, wo du das Bewerbungsvideo aufnehmen willst und wo du dich hinstellen möchtest.
  2. Wähle einen guten Einstieg in das Bewerbungsvideo
    Grundsätzlich gibt es für den Einstieg in ein Bewerbungsvideo kein richtig oder falsch. Wichtig ist es, dass du authentisch und in deiner eigenen Wortwahl bleibst.  
  3. Nimm die richtige Körperhaltung ein
    Ein Bewerbungsvideo sollte stehend aufgenommen werden, so wirkst du professioneller. Vermeide es, die ganze Zeit herumzulaufen, nimm eine ruhige Haltung ein. So kannst du deine Nervosität verstecken.
  4. Untermale das Bewerbungsvideo mit Bildern und Videos
    Um dein Video kreativ zu gestalten, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst zum Beispiel Bilder oder zusätzliche Videos dazu schneiden. Wichtig dabei zu beachten ist, dass die Bilder und Videos auch zu deinem Bewerbungsvideo passen und einen Sinn ergeben. Du kannst auch Spezialeffekte oder aussergewöhnliche Übergänge einfügen.
  5. Fokussiere deinen Inhalt
    Dein Bewerbungsvideo sollte das Bewerbungsschreiben ersetzen. Wichtig dabei zu beachten ist, dass du im Bewerbungsvideo nicht nochmal die gleichen Sachen erwähnst wie im Lebenslauf. Stattdessen kannst du Fragen beantworten wie:
    - Warum willst du genau diesen Job?
    - Weshalb macht dir an diesem Job Spass?
    - Was macht dich so einzigartig?
  6. Achte auf die Zeit
    Für ein Bewerbungsvideo reichen eigentlich schon 30 Sekunden. Klassischerweise dauern sie jedoch zwei bis drei Minuten. Überschreite die drei Minuten nicht, denn länger wird sich kein HR Verantwortlicher Zeit für das Ansehen deines Bewerbungsvideos nehmen. Du musst dabei nicht die ganze Zeit sprechen, du kannst, wenn es passt auch ein älteres Video oder Bilder dazu schneiden.
  7. Die richtige technische Ausrüstung für das Bewerbungsvideo
    Für ein gutes Bewerbungsvideo brauchst du keine teure Ausstattung. Es reicht, wenn du eine gute Handy-Kamera hast, mit der du Ton und Bild gut aufnehmen kannst. Wenn du hochwertigeres technisches Equipment verwenden kannst, dann ist das natürlich umso besser.
  8. Wohin mit den Händen?
    Falls es dir schwerfällt, frei zu sprechen, da du nervös bist, nimm etwas in die Hand. Vielleicht ein Kugelschreiber oder etwas, das nicht zu gross ist und das Bild stört. Wenn du immer noch nicht weisst, was du mit deinen Händen tun sollst und die Aufnahme unruhig wirkt, kannst du im Nachhinein auch Interaktionen in dein Bewerbungsvideo einbauen.
  9. Vermeide Wiederholungen
    Vermeide nicht nur viele Wortwiederholungen, sondern achte auch darauf, dass du im Bewerbungsvideo nicht das gleiche sagst, was du schon im Lebenslauf geschrieben hast.
  10. Sammle Extra-Punkte und recherchiere den Betrieb
    Recherchiere schon im Voraus den Betrieb, bei dem du dich bewerben möchtest. Baue in das Bewerbungsvideo vielleicht einen bekannten Slogan oder das Logo ein, das fällt dem HR Verantwortlichen sicher direkt ins Auge, sorgen für Aufmerksamkeit und zeugen von persönlichem Engagement.
  11. Vervollständige deine Bewerbungsunterlagen
    In eine vollständige und überzeugende Bewerbung kommt folgendes:
    - Bewerbungsvideo oder Bewerbungsschreiben
    - Lebenslauf
    - Zeugnisse
    - Diplome/Zertifikate

Workshop zu Bewerbungsvideos an EHL Hotelfachschule Passugg

Um die Hotel-Kommunikationsfachleute (HoKo) im dritten Lehrjahr auf die herausfordernde Bewerbungsphase vorzubereiten, hat die EHL Hotelfachschule Passugg in einem überbetrieblichen Kurs einen Workshop zum Erstellen von Bewerbungsvideos organisiert. Ziel war es, die jungen Hospitality Talente auf die neuen Trends und Entwicklungen in der Branche vorzubereiten und ihnen den bestmöglichen Karrierestart zu sichern.

Der Workshop wurde von Michelle Arpagaus geleitet, sie ist HR Verantwortliche im Park Hyatt Hotel in Zürich. Sie gab den Lernenden gute und spannende Tipps, wie sie die besten Video-Bewerbungen produzieren und ihre zukünftigen Arbeitegeber in der Hotellerie und Gastronomie überzeugen können.

Verfasst von

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen? Wirken Sie bei EHL Insights mit!

Erfahren Sie mehr