Studenten Ressourcen
1 Min. zum Lesen

Graubünden entdecken: Eichhörnchenwald Lenzerheide

Nadine Jösler
Verfasst von

In Kürze:

• Wo befindet sich der Eichhörnchenwald in Lenzerheide?

Der Eichhörnchenwald befindet sich zwischen dem Heidsee und dem Dorfkern von Lenzerheide. Er ist von der Postautohaltestelle Lenzerheide/Lai, Post innert 3 bis 4 Gehminuten erreichbar.

• Wie gelange ich nach Lenzerheide?

Von Chur aus erreicht man die Haltestelle Lenzerheide/Lai, Post mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in rund 40 Minuten. Die Postautos verkehren im Halbstundentakt. Parkplätze sind direkt vor dem Dorfeingang Lenzerheide vorhanden.

• Wie lange dauert der Ausflug in den Eichhörnchenwald?
Wenn du von Chur aus mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, solltest du 2-3 Stunden einplanen.

 

 

Hat dir schon mal ein Eichhörnchen aus der Hand gefressen?

Zwischen dem Heidsee und dem Dorfzentrum, umfasst von einem kleinen Bach, befindet sich der idyllische Eichhörnchenwald. Hier fühlen sich die kleinen flauschigen Tierchen wohl: Bäume, um sich zu verstecken und zu schlafen, immer mal wieder Menschen mit Leckereien und ganz viel Platz, um die Vorräte zu vergraben.

Wer die vielen Eichhörnchen zu sehen bekommen will, muss sich nur eine Zeit lang ruhig an einen Ort stellen. Bald schon sieht man die ersten Tierchen an Bäumen herumklettern und über den Boden hüpfen. Mit ein bisschen Geduld kann man den zahmen Eichhörnchen ganz nah kommen.

squirrel_discover_graubuenden_lenzerheide

Tipp: Nimm ein paar Haselnüsse mit! Die Eichhörnchen sind dir für jede Nuss dankbar und vergraben sie als ihre Wintervorräte.


So bereiten sich Eichhörnchen auf den Winter vor

Eichhörnchen halten Winterruhe, jedoch keinen Winterschlaf. Sie sind also auch bei Kälte und Schnee im Wald anzutreffen. Die Tierchen sind weniger aktiv als im Frühling, Sommer und Herbst, sind aber wach und brauchen auch zu dieser Jahreszeit Futter. Um im Winter leichter an Nahrung zu kommen, beginnen sie jeweils im Herbst damit Wintervorräte anzulegen. Sie verscharren Nüsse, Knospen oder Samen und graben diese im Winter wieder aus. Damit sind sie bestens für die kalten Tage gerüstet.

 

Wer freut sich im Wald sonst noch auf deinen Besuch?

Im Eichhörnchenwald in Lenzerheide gibt es noch andere Tiere, welche sich über einen kleinen Snack freuen. Wenn du deine Hand mit ein paar zerkleinerten Nüssen darin ausstreckst, kann es durchaus sein, dass auch plötzlich ein Spatz oder eine Meise auf deinem Finger sitzt.

bird_discover_graubuenden_lenzerheide

Tipp: zerhacke die Nüsse, um kleine Vögel anzulocken und zu füttern.

 

Lust auf mehr Ausflüge in Graubünden?

Lass dich von weiteren Beiträgen aus unserer Serie "Graubünden entdecken" inspirieren: 

 
Verfasst von

Digital Marketing Officer

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen? Wirken Sie bei EHL Insights mit!

Erfahren Sie mehr

Broschüre

Reist du gerne umher und entdeckst die Welt?

Dann ist die Hotel-Branche etwas für dich! Arbeite dort, wo andere Urlaub machen und hilf mit, die Ferienerlebnisse unvergesslich zu machen. Lade dir die Borschüre herunter und erhalte alle Informationen zu der Lehre als Hotel-Kommunikationsfachfrau/-mann EFZ.