Studenten Ressourcen
2 Min. zum Lesen

6 Kriterien für die Wahl einer Hospitality Management Schule

EHL Insights
Verfasst von

Sie haben beschlossen, Hospitality Management zu studieren. Wie wählen Sie nun die richtige Schule aus?

Nachstehend haben wir einige Aspekte für die Entscheidungsfindung aufgeführt:

 

1. Theorie und Praxis

Die besten Schulen kombinieren ein erstklassiges akademisches Programm mit zahlreichen Möglichkeiten, das Gelernte in der Praxis umzusetzen. Zur praktischen Erfahrung sollten nicht nur grundlegende Hotelkenntnisse wie Kochen, Service und Rooms Division Management gehören. Auch Wirtschaftsfächer wie Buchhaltung und Finanzen, Marketing und Human Resources sind essenziell im Hospitality Management. Die praxisorientierte Ausbildung war schon immer ein grosser Vorteil von Schweizer Hotelfachschulen.

 

2. Ein gut strukturiertes Praktikumsprogramm

Praktika gehören zu den wichtigsten Aspekten einer Ausbildung an einer Hotelfachschule. Dort dort haben Studierende die Möglichkeit, das, was sie im Hörsaal oder bei dem F&B-Dozenten in der Küche gelernt haben, in die Praxis umzusetzen. Ein erfolgreiches Praktikum kann nach dem Studienabschluss auch häufig zu einem späteren Jobangebot führen. Die ausgewählte Schule sollte ein gut ausgestattetes Praktikumsbüro besitzen, das sich dieser Aktivität widmet. Ein weiterer Punkt: Es sollte ein Follow-up-Mechanismus etabliert sein, in dessen Rahmen die Mitarbeitenden der Hotelfachschule die Studierenden in den Hotels oder Restaurants besuchen, in denen sie ihr Praktikum absolvieren. Ausserdem sollte die Schule die Unternehmen, in die sie die Studierenden schickt, sorgfältig kontrollieren, um sicherzustellen, dass sie gut behandelt werden und ein relevantes Lernerlebnis haben.

 

3. Enge Branchenkontakte

Manchmal gibt es bei akademischen Institutionen die Tendenz, "in einem Elfenbeinturm zu leben": abgetrennt von den Fakten und praktischen Gegebenheiten der Realität. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass eine Hotelfachschule enge Beziehungen zum Gastgewerbe sowie zu Unternehmen aus anderen Sektoren pflegt, die einen bedeutenden Einfluss auf den Hotelsektor haben. Ausserdem können wichtige Akteure eingeladen werden, die als fachkundige Gastdozenten Präsentationen halten oder Kurse geben. Dies kann für Studierende wie auch für die Fakultät eine äusserst bereichernde Erfahrung sein.

Starten Sie jetzt den praxisorientierten Ausbildungsweg zu Ihrer Hospitality  Karriere! Entdecke das Programm

4. Multikulturelle Umgebung

Es ist wichtig, eine Schule zu wählen, deren Studentenschaft aus diversen Nationalitäten und Kulturen besteht. So lernt man nicht nur durch Kurse, sondern auch von Mitstudierenden, die aus verschiedenen Ländern aus aller Welt kommen. Schweizer Schulen begrenzen beispielsweise bewusst die Aufnahme von Studierenden mit bestimmtem regionalem oder kulturellem Hintergrund, um eine gesunde kulturelle Mischung in der Studentenschaft aufrechtzuerhalten. Auch das Lehrpersonal sollte multikulturell sein, was die Ausbildung nur bereichern kann.

 

5. Stabiles Alumni Netzwerk

Die Zeit auf dem Campus dauert nur einige Jahre, aber die Unterstützung durch ein starkes Alumni Netzwerk kann ein Leben lang dauern. Die besten Schweizer Schulen bieten Absolventinnen und Absolventen eine gut entwickelte Alumnivereinigung mit regionalen Ortsgruppen in aller Welt. Wo auch immer Sie letztendlich arbeiten – wahrscheinlich wird es dort eine regionale Alumnigruppe geben, die über gute Netzwerkmöglichkeiten verfügt, um Ihre Karriere voranzutreiben. Das Ehemaligennetzwerk der EHL Hotelfachschule Passugg (SSTH) beispielsweise zählt über 5'300 Mitglieder aus mehr als 40 Ländern.

 

6. Auslandsstudium

Zu den zahlreichen Vorteilen eines Hotelmanagement-Studiums im Ausland zählen: das Erlernen einer Fremdsprache, das Knüpfen eines globalen Netzwerks – essentiell für eine Karriere in der Hotelbranche – und das Entwickeln von Eigenständigkeit. Das Gastgewerbe ist ein weltweites Geschäft, das eine internationale Perspektive erfordert, um erfolgreich zu sein.

Verfasst von

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen? Wirken Sie bei EHL Insights mit!

Erfahren Sie mehr
Lesen Sie weiter
Digitalisierung & Technologie
11 Gründe, weshalb Sie Fernunterricht in Betracht ziehen sollten, um Ihre Lernziele zu erreichen
Artikel

11 Vorteile des Fernunterrichts

Karriere & Praktikum
8 Gründe, weshalb ein Praktikum super ist und du dabei viel lernen kannst
Artikel

8 Gründe, warum ein Praktikum so super ist