Studenten Ressourcen
1 Min. zum Lesen

EHL Passugg: Ein Hogwarts Campus mit Geschichte

EHL Insights
Verfasst von

Unsere Hotelfachschule liegt in Chur-Passugg, eingebettet in die Schweizer Bergwelt. Das kleine Dorf Passugg erhielt historische Bedeutung durch seine Heilquellen, die erstmals 1562 erwähnt wurden.

Ende des 19. Jahrhunderts entstand eine regelrechte Alpeneuphorie, in der es viele Leute in die Berge zog. So auch den Churer Sattler- und Tapezierermeister Ulrich Sprecher, der zum Goldschürfen in der Gegend um Passugg war und dabei die Heilquellen wiederentdeckt hat. Gäste aus aller Welt reisten danach nach Passugg, um dank der Berge und Quellen von ihren Leiden befreit zu werden.

Sagenumwobene Erdgeister wohnen auf dem Campus

Wasser spielte als lebensspendendes und reinigendes Element schon immer eine grosse Rolle. Seit jeher ranken sich Sagen und Legenden rund um Wasserquellen, die an schwer zugänglichen Stellen aus dem geheimnisvollen Inneren der Felsen auftauchten. Es wurde gesagt, dass die Wasserbrunnen Tränen oder Perlen der Erdgeister waren.

Die Passuggerquellen wurden dann auch nach diesen Erdgeistern benannt. Jede Quelle wird mit einem Erdgeist verbunden und kann eine andere Krankheit heilen. Heute dient der Erdgeist "Fortunat" als Maskottchen unserer Hotelfachschule.

Die Quellen zogen schon früh Besucher aus der ganzen Welt an

Durch die steigenden Besucherzahlen wurde das lokale Gasthaus 1883 zu einem Kurhaus mit einer Trinkhalle über der Rabiosaschlucht umgebaut. Das Kurhaus wurde mehrere Male erneuert, um den anspruchsvollen Kurgästen aus aller Welt gerecht zu werden.

Ein Auszug der Gästeliste von 1911 zeigt, wie international die Bewohner des Kurhotels bereits damals waren.

Sie kamen von Buenos Aires, Chicago und Paris zur Kur nach Passugg.

Vom Kurort zur Hotelfachschule

Um Spezialisten und Führungskräfte für die Hotellerie und Gastronomie auszubilden, gründete Dr. Markus Christoffel 1966 eine Hotelsekretariatsschule mit einer spezialisierten Hotelabteilung in Chur.

Das Studienangebot wurde kontinuierlich ausgebaut. 1972 startete der erste Special Course auf Englisch. Das englische Hotelmanagement Studium in der Schweiz zog dank dem exzellenten Ruf der Schweizer Bildungslandschaft viele internationale Studierende an. So entwickelte sich die Hotelfachschule Schritt für Schritt zu einer internationalen Höheren Fachschule mit Ausbildungsprogrammen über mehrere Stufen.

Seit 1991 befindet sich die EHL Hotelfachschule Passugg im geschichtsträchtigen Kurhotel Passugg. Das ehemalige Kurhaus bildet das Herzstück des EHL Campus Passugg. Übrigens können unsere Lernenden und Studierenden heute noch das frische Quellwasser direkt aus dem Wasserhahn zapfen und geniessen.

Starten Sie jetzt Ihre Management-Karriere in der Hotellerie und Gastronomie!

Verfasst von

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen? Wirken Sie bei EHL Insights mit!

Erfahren Sie mehr