Studenten Ressourcen
2 Min. zum Lesen

Graubünden kann man sich auch erlesen: unsere 6 Buchtipps!

EHL Insights
Verfasst von

Du kannst zurzeit nicht vor Ort sein und unseren Campus und die Region Graubünden geniessen? Graubünden hat viel zu bieten, kulturell aber auch landschaftlich!

Tauche mit folgenden sechs Büchern aus und über Graubünden in unsere Welt ein und lerne ganz nebenbei mehr über Geschichte und Region. Dies könnte deine neue Heimat werden!

Graubünden erlesen: Eine Art Reiseführer

von Graubünden Ferien

Stöbere durch ausgewählte Reportagen aus zehn Jahren. Die Autoren waren auf dem Rad und auf Skiern unterwegs, mit der Rhätischen Bahn und dem Postauto. Sie haben in der Geschichte von kleinen Hotels und grossen Kurorten gestöbert, den Mythos Heidi ausgeforscht, die Lieblingsorte von gekrönten Häuptern und Weltverbesserern aufgesucht. Sie haben Gipfelstürmer begleitet und andere Rekordjäger der besonderen Art. Sie haben als Zimmermädchen geschuftet und auf Almen beim Melken geholfen. Sie haben sich in die Murmeltierforschung eingearbeitet, berühmten Dichtern und Bildhauern nachgespürt, und sie berichten vom Bemühen grosser Idealisten, die Ursprache der Bündner, das Rätoromanische, in die Moderne zu retten.

Heidi

Heidi

von Johanna Spyri

Jedes Kind kennt die Geschichte von Heidi. Heidi lebt mit ihrem Grossvater glücklich auf der Alp. Doch das Glück ist nicht von Dauer. Schon bald wird Heidi von ihrer Tante nach Frankfurt gebracht, wo sie lesen und schreiben lernen und der kranken Klara Gesellschaft leisten soll. Obwohl Heidi sich mit ihrer neuen Freundin Klara bestens versteht, leidet das Mädchen fürchterlich unter Heimweh.

Das Mädchen nimmt seine jungen Leserinnen und Leser mit in ihre Bergwelt und zu den Menschen dort. Johanna Spyri hat ihre Abenteuer in zwei berühmten Büchern geschildert, die in den Jahren 1880/81 erschienen. Sie erzählen die Geschichten von Heidis Erlebnissen in den Schweizer Bergen und bei der Familie Sesemann in Frankfurt.

Starten Sie jetzt Ihre Management-Karriere in der Hotellerie und Gastronomie!

Chur 1947

von Philipp Gurt

Lust auf einen Krimi? Chur im Hitzesommer 1947: Ein grausamer Fräuleinmörder versetzt die Stadt in Angst und Schrecken. Schnell fällt der Verdacht auf einen jungen Mann, der in einer Armenanstalt als Knecht arbeitet. Nach der ersten Einvernahme flüchtet er in die Berge, und eine gnadenlose Hetzjagd beginnt. Doch Landjäger Walter Caminada stösst bei seinen Ermittlungen auf Ungereimtheiten. Die Spuren führen ihn ins Irrenhaus, aber auch in die höchsten Kreise der lokalen Regierung - bis Caminada selbst in Bedrängnis gerät ....

Schellenursli

von Selina Chönz

Der Schellen-Ursli, das berühmteste Schweizer Kinderbuch nach Heidi. Inhalt der Geschichte ist der Brauchtum Chalandamarz und das einfache Leben in den Schweizer Alpen. Die Geschichte spielt sich in Guarda im Unterengadin ab. Das Dorf mit seinen typischen Engadiner Häusern ist durch die Illustrationen von Alois Carigiet vielen ein Begriff, nicht nur wegen der Geschichte, sondern auch wegen dem aussergewöhnlichen Dorfbild. Man könnte meinen, in Guarda sei die Zeit stehen geblieben. Das Buch wurde auch verfilmt, sehr sehenswert!

 

 

Ignatius

von Jürg Arquint

Sandra, die Enkelin von Ignatius, liebt es, sich in der gemütlichen Arven-Stube ihrer Grosseltern in einen Sessel zu kuscheln und den Geschichten von «früher» zu lauschen, die ihr Grossvater zu erzählen weiss. Und so beginnt für Sandra eine zweihundert Jahre dauernde Reise in eine überraschende, hochspannende Vergangenheit ihrer Vorfahren, welche nicht nur im Engadin, sondern auch in der Toskana und im Veltlin lebten.

111 Orte in Graubünden, die man gesehen haben muss

von Christian Löhden

Graubünden ist spitze. Nirgendwo in Europa wohnt man und braut man Bier an höherer Stelle. Seit jeher ist Graubünden Schnittpunkt von Handelsrouten und Kulturen. Drei Sprachen werden hier gesprochen, in mancher Gemeindeversammlung herrscht gar babylonische Sprachverwirrung. Neben wunderschönen Landschaften bietet der grösste Kanton der Schweiz viele spannende und skurrile Orte: Erfahre in diesem Buch, wo sich das Wasser zwischen drei Meeren entscheiden muss. Wandele auf den Spuren von Reichen und Kranken in der Belle Époque und zieh dir doch mal Hip-Hop auf Rätoromanisch rein.

 

Wir wünschen viel Spass beim Lesen und gutes Entspannen. Wer weiss, vielleicht entdeckt ihr diese Orte bald selbst?  

Verfasst von

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen? Wirken Sie bei EHL Insights mit!

Erfahren Sie mehr