Studenten Ressourcen
2 Min. zum Lesen

Was ist eigentlich ein Barkeeper?

EHL Insights
Verfasst von

Frank Sinatra sagte einmal: "Alkohol mag der schlimmste Feind des Menschen sein, aber die Bibel sagt, dass man seinen Feind lieben soll."

Die Realität zeigt, dass es immer einen Bedarf an Mitarbeitern geben wird, die Getränke in einer komfortablen und entspannenden Umgebung servieren. Der Beruf des Barkeepers kann eine ausgezeichnete Berufswahl für Interessierte sein.

Tatsächlich ist dieser Job an fast jedem Ort der Welt vorhanden. Wir haben einige grundlegende Informationen über das Barkeeperhandwerk und die damit verbundene Arbeit zusammengestellt.

Was ist ein Barkeeper?

Ein Barkeeper hat viele andere Bezeichnungen wie Barkeeper, Mixologe, Alkoholservierer oder Barchef - um nur einige zu nennen. Im Wesentlichen handelt es sich bei einem Barkeeper um eine Person, die alkoholische Getränke (und einige nicht-alkoholische Getränke) hinter einer Bar zubereitet oder serviert.

Barkeeper können in jeder lizenzierten Einrichtung arbeiten, einschliesslich einer "Bar" und auch in Kneipen, Gaststätten, Restaurants, Hotels, Casinos und anderen Orten. Ein Barkeeper kann auch andere Aufgaben zu erledigen haben, wie z.B. das Servieren von Speisen, das Inventarisieren und den allgemeinen Kundenservice.

Starten Sie jetzt den praxisorientierten Ausbildungsweg zu Ihrer Hospitality  Karriere!

Ein Tag im Leben eines Barkeepers

Der Tag eines Barkeepers variiert je nach Unternehmen, in dem er oder sie arbeitet, etwas. Es wird jedoch erwartet, dass eine Schicht mit einer Bestandsaufnahme des Lagerbestandes beginnen kann und die Bar mit den "Extras" für Getränke wie Zitronen, Eis und andere Artikel gefüllt wird.

In einem geschäftigen Betrieb kann ein "Barback"- oder Barkeeperassistent bei dieser Aufgabe helfen und hält in der Regel auch sauberes Barzubehör während der Schicht in der Bar bereit. Dann verbringt der Barkeeper seine Schicht damit, Getränke zuzubereiten, die Bar abzuwischen und mit den Gästen zu plaudern.

An den meisten Orten wird von einem Barkeeper erwartet, dass er eine soziale Person ist, die bereit ist, sich mit Kunden zu unterhalten. In einigen Restaurants oder Gaststätten kann der Barkeeper auch damit beauftragt werden, Getränke für die Tischgäste zuzubereiten. Ein Servicemitarbeiter wird diese Getränke in der Regel abholen und überbringen.

Das Ende der Nacht kann bedeuten, dass die Bar gereinigt und die Inventur wieder aufgenommen wird.

Die Fähigkeiten eines guten Barkeepers

Einige der Merkmale eines guten Barkeepers sind:

  • Freundliche Persönlichkeit und die Fähigkeit, mit neuen Menschen ins Gespräch zu kommen
  • Organisiert und methodisch
  • Sauber und ordentlich
  • Gute Nerven, Stressresistenz und die Fähigkeit, mit einer Menschenmenge umzugehen
  • Kenntnisse über alkoholische Getränke und deren Zubereitung

Berufsaussichten für einen Barkeeper

Der Job eines Barkeepers ist eine Aufgabe, die von fast überall auf der Welt aus erledigt werden kann. Wer sich für den Barberuf interessiert, kann einen Job in einem Restaurant, einer Bar, einer Gaststätte oder einem Pub suchen. Andere Optionen können jedoch die Arbeit in einem Casino oder Resort sein.

In diesem Fall kann der Barkeeper direkt mit der Kundschaft zusammenarbeiten oder manchmal hinter den Kulissen Getränke herstellen, die von einem Servicemitarbeiter den Kunden gebracht werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Zusammenarbeit mit einem Catering- oder Party-Event-Unternehmen.

Sobald er oder sie über die grundlegenden Barkeeper Fähigkeiten verfügt, können Jobs an Orten zu finden sein, mit denen man nie gerechnet hätte.

Trends und Perspektiven im Barkeeperbereich

Barkeeper gehen Hand in Hand mit der Gastronomie. Die Aussichten für diese Arbeitsplätze sind sehr positiv.

Careertrend.com erklärt: "Die Beschäftigung von Barkeepern soll von 2014 bis 2024 um 10 Prozent und damit schneller als der Durchschnitt aller Berufe wachsen. Es wird erwartet, dass eine hohe Fluktuation zu sehr guten Jobmöglichkeiten führt. In beliebten Restaurants und Feinschmeckerlokalen, wo das Trinkgeld am höchsten ist, wird ein starker Wettbewerb erwartet."

Insgesamt erscheint das Bartending damit als ein guter Karriereweg für diejenigen, die in den kommenden Jahren Sicherheit suchen.

Verfasst von

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen? Wirken Sie bei EHL Insights mit!

Erfahren Sie mehr