EHL Insights
Verfasst von
kochkünste
2 Min. zum Lesen

Q : Was ist ein Signature Dish?

Ein Signature Dish beschreibt ein Gericht, welches unverwechselbar die Handschrift eines Kochs oder Konditors trägt. Ein Signature Dish kann aber auch in Verbindung zu einem gastronomischen Betrieb stehen, wenn es nicht direkt aus der Hand eines einzelnen Chefkochs stammt. So bezeichnet man es auch als Spezialität des Hauses. Mit einem Signature Dish hebt sich ein Koch von anderen ab und kann dadurch grosse Bekanntheit erlangen.


Was zeichnet ein Signature Dish aus?

Ein Signature Dish zeichnet sich durch seinen einmaligen Geschmack, ausserordentliche Kreativität und andere einzigartige Eigenschaften aus. Es steht sinnbildlich für das kulinarische Talent und die Künste eines Chefkochs. Das Signature Dish ist einzigartig und lässt Experten der Gastro Branche den Namen des Kochs erkennen. Wenn man das Kochen mit der Kunst vergleicht, ist das Signature Dish der ganz bestimmte Stil eines Malers. Wie auch in der Kunst kann sich die Handschrift eines Kochs im Laufe der Zeit mit neu gewonnen Erfahrungen verändern.
Ein Signature Dish kann einem Koch helfen, sich einen Namen zu machen und seine Karriere voran zu treiben.

vegan short course dessert

Wie entwickelt man ein Signature Dish?

Ein Chefkoch kreiert ein Signature Dish meist auf der Grundlage seines kulinarisches Fachgebietes. In einem kreativen Prozess erschafft er oder sie ein exquisites, individuelles Gericht, welches nicht oder nur schwer zu kopieren ist. Das Signature Dish wird von der Persönlichkeit des Kochs und oftmals von seinen kulinarischen Reisen geprägt. Es wird kombiniert und experimentiert, bis das Gericht einen eigenen Charakter aufweist, der die Handschrift des Kochs trägt.

Ein Signature Dish zu entwickeln kann gelehrt werden. Wer seinen kulinarischen Horizont erweitert und offen ist, neue Kombinationsmöglichkeiten und Geschmacksrichtungen zu entdecken, ist auf dem besten Weg, sein eigenes Signature Dish zu kreieren. Inspiration für die Zutaten, Kochmethoden oder fürs Anrichten lässt sich überall finden: in Büchern, alten Rezepten, auf Social Media oder ganz effektiv durch ausprobieren.

Ein Signature Dish muss nicht immer geplant sein. Oft entwickelt sich die Bekanntheit einer Spezialität erst durch die Weiterempfehlung der Gäste. Ein Koch oder Restaurant kann also bereits für ein Gericht bekannt sein, ohne dass sie es wissen.

 

Weshalb sollten Restaurants eine “Spezialität des Hauses” haben?

Die Planung einer Speisekarte für ein Restaurant ist meist sehr aufwendig. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, entwickeln viele Restaurants Spezialgerichte. Die “Spezialität des Hauses” zeichnet ein Restaurant aus und verhilft dem gastronomischen Betrieb zudem zu einer Identität. Ausserdem kann es die Bekanntheit des Restraurants steigern und begeisterte Gäste zu Stammkunden machen. Verfügt ein Restaurant über mehrere Standorte, sollte die Spezialität des Hauses überall in der gleichen Qualität angeboten werden.
Für einen gastronomischen Betrieb ist es wichtig, dass die Spezialität des Hauses nicht von einzelnen Köchen abhängig ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass bei einem Personalwechsel das Spezialgericht nicht mehr angeboten werden kann und Stammkundschaft ausbleibt.

Signature Dishes sind aber nicht nur etwas für Profi-Köche. Auch private Gastgeber und Gastgeberinnen können ihre persönlichen Spezialitäten entwickeln, die im Umfeld bekannt und geliebt werden. EHL Campus Passugg – 14. Dezember 2022  Kurzlehrgang "Verarbeitungstechniken von Schokolade"   Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse über Schokolade und erlernen Sie gleichzeitig  neue Fertigkeiten in deren Verarbeitung.  Mehr erfahren

Verfasst von

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen? Wirken Sie bei EHL Insights mit!

Erfahren Sie mehr